Pay-TV-Sender Sky tauscht ältere Receiver samt Karten aus

User avatar
Black_Angel
Standard User
Posts: 74
Joined: 29 Sep 2013 20:06
Location: Arad- Karlsruhe

Pay-TV-Sender Sky tauscht ältere Receiver samt Karten aus

Unread postby Black_Angel » 06 Jun 2014 00:17

Der Pay-TV-Sender Sky Deutschland hat Berichte bestätigt, wonach das Unternehmen Schritt für Schritt ältere Receiver austauscht. Diese Aktion hat für die Bestandskunden nicht nur Vorteile.

Sky tauscht älteren Receiver aus, darunter etwa die dBox2. Wörtlich teilte die Pressestelle des Pay-TV-Senders gegenüber heise online mit, man stelle "auf die neueste zukunftssichere Technik um" und tausche "sukzessive bei Satkunden und Kunden in privaten Kabelnetzen in Deutschland und Österreich, die unser Programm noch über ältere Geräte empfangen, kostenlos die entsprechenden Geräte aus". Nur so hätten alle Kunden des Pay-TV-Anbieters die Voraussetzung, "in den vollen Genuss sämtlicher Innovationen und Services von Sky zu kommen wie z.B. die brillante HD-Bildqualität, die 3D-Funktion sowie den für Sky Empfang optimierten EPG". Zudem würden Kunden bei einem Gerätedefekt von dem kostenlosen Austausch provitieren.


Bislang lassen sich S02-Karten in Mascoms CA-Module Alphacrypt Classic und Light nutzen, um auch über Geräten ohne offizielle Sky-Zertifiziertung Programme des Pay-TV-Betreibers zu empfangen (und aufzuzeichnen).
Bislang lassen sich S02-Karten in Mascoms CA-Module Alphacrypt Classic und Light nutzen, um auch an Geräten ohne offizielle Sky-Zertifizierung Programme des Pay-TV-Betreibers zu empfangen (und aufzuzeichnen). Vergrößern


Allerdings gibt es eine Reihe von Kunden, die auf diesen kostenlosen Austausch ihres alten Receivers gut verzichten könnten. Denn mit dem Austausch dieser Geräte werden auch die dazugehörigen Abokarten – etwas vom Typ S02 – deaktiviert.Und eben diese Smartcards ließen sich bislang problemlos mit einem AlphaCrypt-CAM oder einem anderen CI-Modul auch in nicht offiziell zertifizierten Empfängern betreiben, darunter auch in Rechnern mit DVB-Empfangskarte und CI-Slot.


Im Blickpunkt: Skys aktuelle V14-Karte (NDS-Verschlüsselung) erlaubt ein Pairing mit dem Receiver.
Im Blickpunkt: Skys aktuelle V14-Karte (NDS-Verschlüsselung) erlaubt ein Pairing mit dem Receiver. Vergrößern


Damit nicht genug: Die aktuell bei Sky zum Einsatz kommenden Smartcards vom Typ V14 lassen sich mit dem Empfangsgerät "verheiraten" ("Pairing"). Danach ließe sich die Karte beispielsweise nur noch im eigenen Receiver im Wohnzimmer verwenden, nicht aber im Empfänger im Schlafzimmer oder in dem eines Freundes. In einschlägigen Foren mehren sich mittlerweile die Berichte, dass diese Pairing-Funktion von Sky bereits aktiviert werden würde. Sky reagierte auf eine entsprechende Nachfrage von heise online lediglich mit dem oben zitierten Statement und ließ alle Fragen zu Smartcards unbeantwortet.

Für Sky hat der Hardware-Austausch eine ganze Reihe von Vorteilen, die über das Schließen von Kopierschutzlücken hinausgehen: Mit einer Vereinheitlichung der Hardware lässt sich sicherstellen, dass alle Kunden die gleichen Funktionen nutzen können – was auch den Support vereinfacht. Zudem dürfte der Pay-TV-Sender auf Dauer die Verbreitung seiner Kanäle in SD einstellen. Und schließlich wird seit langer Zeit spekuliert, dass sich Sky von Nagravision als Verschlüsselungssystem verabschieden und künftig komplett auf NDS Videoguard setzt


Poate este cineva pe acest Forum care este interesat de treaba aceasta

Return to “Deutsch”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest